„Papalagi Healing“

„Papalagi [sprich: Papalangi] heißt der Weiße, der Fremde, wörtlich übersetzt aber der Himmelsdurchbrecher. Der erste weiße Missionar, der in Samoa landete,  kam in einem Segelboot. Die Eingeborenen hielten das weiße Segelboot aus der Ferne für ein Loch im Himmel, durch das der Weiße zu ihnen kam.- Er durchbrach den Himmel.“ [Erich Scheuermann: Der Papalagi – Die Reden des Südseehäuptlings Tuiavii aus Tiavea an seine Stammesmitglieder, Tanner Staehelin Verlag AG, Zolikon-Zürich 1979, 3.]… 

Seh dir den Trailer an…

Eine persönliche Einladung

Lass uns unbefangen begegnen, musizieren, kochen, Gedanken austauschen und ein heilsames friedvolles Fest der Gemeinschaft feiern. Sei ein besonderer Teil des nächsten „Papalagi Healing 2021“.
 
Dies ist eine Einladung zum mitmachen, gestalten, feiern, lernen, genießen, inspirieren und unterstützen! Sei dabei um einen kulturellen sowie kollektiven magischen Moment zu kreieren. Lass uns bei diesem Fest loslassen, reduzieren und verwirklichen. Unser Motto des „Papalagi Healing“ lautet „persönlich, authentisch, besonders, individuell und Einfach Sein“. Gemeinsam erfreuen wir uns an der Schönheit des Seins.

Wann und Wo

 Donnerstag (Vollmond), den 24. Juni bis Sonntag, den 27. Juni 2021.
 Donnerstag, den 19. August bis Sonntag (Vollmond), den 22. August 2021.

Auf einer Obstplantage im Rheinhessischen Ozean (49°50’53.5″ N 8°04’46.6″ E) in Sulzheim. 

Wer und Was

…..Übernimm Verantwortung dafür, dass die Insel ein Fest der Freiheit, Erholung, Poesie, Heilung, Spiritualität, Spektakel, Protest, Traum, lustbetont oder ungewohnt lichtvoll wird. Fühl dich eingeladen den Raum mit deiner Energie zu bereichern mit: Musik, Kunst, Malen, Kochen, Mantrasingen, Zeremonien, Lesungen, Frauen- & Männerkreise, Theater, Vorträge, Poetry, Aktionskunst, Yoga, Zeichnen mit Licht (Film und Fotografie), Kinderprogramm oder Tanz und vielen mehr. Komm zum tanzen, zuhören, lernen, genießen, teilen und schwärmen! 

Wie…

Die Insel hat nur wenig Proviant. Bringe Getränke und Lebensmittel mit, gerne Selbstgemachtes, und bitte achte darauf, die Insel von Verpackungsmaterialien möglichst frei zuhalten. Hängematten und Kerzen sind sehr gerne gesehen. Alkoholische Getränke sind auf der Insel nur für Genießer erwünscht. 

Sei ein Teil des Ganzen, nimm dir eine Decke, Hängematte, Proviant, Zelt oder Wohnmobil und komm zum Einfach Sein. 

Weitere Details

Wir bitten um einen Unkostenbeitrag zwischen 1 – 100€ (nach Selbsteinschätzung) für den „Magic Head“.

1 Kommentare

  1. Pingback: „Papalagi Festival 2018“ – Vorwärts e.V.

Kommentare sind geschlossen.