mbele TV

Auch für deine Kurzfilme, Musik und Podcasts haben wir hier einen Ort geschaffen. Hier findest du alles auf einem Blick…

Stille Momente sind tief

Die Nahe, auf die ich gerade schaue… [Podcast: NW, 10/2018]

Dieses Poetry ist entstanden, als ich tatsächlich an der Nahe saß und meinen Gedanken gefolgt bin. Es tut weh, zurückzuschauen, doch es tut noch viel mehr weh, das Bevorstehende nie genutzt zu haben. Schon lange fühlte ich, dass etwas aus mir raus muss..und ich spreche nicht von meinem Werk hier. Ich spreche von meiner eigenen Wahrheit. Ich habe das Gefühl, wenn ich leide im Leben und ich es aber schaffe, trotz des Sturms das Boot nicht zum kentern zu bringen, dann öffnen sich aufeinmal neue Tore. Dann erscheinen auf einmal neue Sonnenstrahlen, versteckt hinter dem grauverschleiernden Himmel.


Trailer zum „Papalagi Festival 2018“

Festivaltrailer… [Kurzfilm: NK, DE, 08/2018]

Für ein kurzes Wochenende habe ich dir die Pforten meiner Insel geöffnet, damit wir uns unbefangen begegnen und unsere Gedanken austauschen können. Auf meiner Insel gibt es Glück und Zufriedenheit wie Sand am Meer.

Also egal ob du jung, alt oder dazwischen bist, es ist genug Platz für dich und deine besonderen Mitmenschen vorhanden um ein Teil des nächsten Papalagi Festival 2019“ zu werden…


Sein …bist jetzt

„Sein …bis jetzt“… [Albumcover: TS, 04/2018]

Musik ist für mich der Klang der Seele. Diese Titel sind das Ergebnis der letzten zehn Jahre meines Lebens. Der Klang meiner Seele hat mich in dieser Zeit sehr stark begleitet und mich mehr den je näher zu meinem eigenen Sein geführt.

Diese Auswahl meines Albums „Sein …bis jetzt“ ist eine Danksagung an mbele und soll jedem Zuhörer das Gefühl von Hoffnung sowie eine innere Freiheit für das eigene Bewusstsein beim lesen der Beiträge geben. Go forward und höre auf deinen Klang der Seele. 


Soul

Ein leben ohne die Musik kann ich mir nicht vorstellen… [Musik: T-SC, 04/2016]

Kurz bevor ich nach Tansania gereist bin um János zu besuchen habe ich mir eine neue Kamera gegönnt. Ich hatte mir Fest vorgenommen die vielen neuen Eindrücke die mich dort erwarten sollten filmisch festzuhalten um daraus mein erstes „Bosiky“ Musikvideo zu produzieren.

Die Menschen und das Land haben mich in meinem tuen entfesselt und gestärkt, Asante sana kaka!


Mbele so fing alles an

Ein schöner Drehtag an einem meiner Lieblingsorte… [Kurzfilm: ND, DE, 11/2015]

Am Anfang gab es nur eine Vision und den Namen.