Zuhause…

Im Mittelpunkt… [Foto: TSC, TZ, 03/2016]

„…die Reise zum Glück“ [B. G. Hennessy, Susan Mitchell: Das kleine Einhorn und die Reise zum Glück, Arena-Verlag GmbH, Würzburg 2006, Buchumschlag.]

 Tansania – hier bin ich aufgewachsen, es hat mich geprägt. Ich habe gelernt was es heißt, in einer Gemeinschaft zu leben. Alles wird geteilt, alle essen aus einem Topf. Mir ist nicht anerzogen worden, materielle Dinge besonders hoch zu schätzen. Was deins ist ist meins, was meins ist ist deins. Ich habe gelernt, ganz selbstverständlich zu teilen. Ich habe gespürt, was Freiheit bedeutet und was Grenzen sind, habe gelernt was ungerecht und gerecht ist, und dass es viele Weg ans Ziel oder auch nach Hause – geben kann.

Deutschland – hier sind meine Wurzeln. Meinen Eltern verdanke ich, dass ich eine zweite Blickrichtung auf die Dinge habe, die mir hilft, zu werten. Meinen Großeltern und meinen Wegweisern verdanke ich, dass ich in diesem Umfeld immer wieder zu meinem Mittelpunkt gefunden habe.

Ohne viel eigenes Zutun bin ich wieder in meiner alten Heimat gelandet – die Bitte um Hilfe und Unterstützung hat genügt, mich auf den Weg zu bringen. Ich habe in Tansania gelernt, dass der, der offen um Hilfe bittet, auch Hilfe bekommt. Wer aber nicht um Hilfe ersucht, den lässt man wie er ist und toleriert ihn auch so.

Weiterlesen